Willkommen Carpus Angebote Projekte Spenden & Handeln Partner Publikationen Pressespiegel Kontakt


Spendenkonto

Wir freuen uns über Spenden für unsere Arbeit. Bitte nutzen Sie dafür das Spendenformular.



Termine

Fr. 16.06.2017, 9-14 Uhr

Lehrkräftefortbildung "Globales Lernen in Jahrgangsstufe 3 und 4"

Ort:  Cottbus, Staatl. Schulamt, Blechenstr. 1

mehr Infos

Rundbrief

Der neue Rundbrief ist erschienen.          > Rundbriefe online lesen

Willkommen



Lehrkräftefortbildung: Globales Lernen in den Jahrgangsstufen 3 und 4

 

TIS-Nr. 16C993604 Gültigkeitsbereich: landesweit (Primarstufe)

Übergreifende Themen (ÜT): BNE/Lernen in Globalen Zusammenhängen

Wann:  Freitag, 16. Juni 2017,  9.15 – 14.00 Uhr

Wo:  Staatliches Schulamt Cottbus, Blechstr. 1, 03046 Cottbus

Zielgruppe:

Lehrkräfte der Fächer Sachkunde, Deutsch und Kunst in den Jahrgangsstufen 3 und 4

Dozent*innen:

Susana Fernandez de Fribose, Maria Rojas Hernández, Uwe Berger

Inhalt:

Im neuen Rahmenlehrplan wurde in der fachübergreifenden Kompetenzentwicklung der Bereich 11 „BNE/Lernen in globalen Zusammenhängen“ definiert. Wie lässt sich dieser übergreifende Themenbereich in den Jahrgangsstufen 3 und 4 mit konkreten Inhalten füllen? Wie kann Globales Lernen mit Schülerinnen und Schülern gestaltet werden, die noch sehr wenige Vorstellungen von der Welt haben?

Die Fortbildung will über Ziele und Kompetenzen des Globalen Lernens in der Grundstufe informieren und Methoden für die Jahrgangsstufen 3 und 4 vorstellen. Dazu wird exemplarisch an einem erprobten Praxisbeispiel gearbeitet, zu dem es Begleitmaterialien gibt.

Außerdem will die Fortbildung Fallstricke bei der Umsetzung von Globalem Lernen aufzeigen. Wie lässt sich Vielfalt vermitteln, ohe dabei in Klischees zu verfallen? Im abschließenden Teil der Fortbildung wird der sensible Umgang mit abwertenden  Begriffen und Bezeichnungen erläutert, ohne dass dabei der Spaß am Globalen Lernen verloren geht.

 

Programm:

ab 9.00 Uhr Ankommen bei Kaffee und Tee

9.15 Uhr  Begrüßung und Vorstellung (Moderation Uwe Berger, Carpus e.V.)

9.30 Uhr  Ziele und Kompetenzen des Globalen Lernens in den Jahrgangsstufen 3/4 Anknüpfung der Fächer an das ÜT 11 „BNE/Lernen in globalen Zusammenhängen“
Dozent: Uwe Berger (Eine-Welt-Promotor Globales Lernen, Carpus e.V.)

10.00 Uhr  Praxisbeispiel „Die Kartoffel in aller Munde“
Vorstellung des didaktischen Konzeptes und Ausprobieren einzelner Übungen
Dozentin: Susana Fernandez de Fribose (freischaffende Bildungsreferentin des Globalen Lernens)

Zum Inhalt: Kartoffeln werden auf der ganzen Welt angebaut. Doch das war nicht immer so. Ursprünglich aus den Anden kommend, haben sie sich im Laufe der letzten 500 Jahre rasant u¨ber die Welt verbreitet. Sie sind ein eindrückliches Beispiel fu¨r Globalisierung, mit negativen wie positiven Konsequenzen.
Am Beispiel der Kartoffel erweitern die Kinder ihren Horizont hinsichtlich eines bekannten Nahrungsmittels. Aber sie erfahren auch etwas u¨ber das Inkareich sowie die historischen Verbindungen zwischen Europa und Su¨damerika. In kleinen persönlichen Geschichten lernen sie den Alltag und die Lebenssituation von Kindern aus einem anderen Teil der Welt kennen.

11.30 Uhr  Pause (Imbiss inklusive)

12.00 Uhr Fallstricke im Globalen Lernen

Historischer Exkurs: Globales Lernen vor dem Hintergrund kolonialer Geschichte, Vermeidung von Stereotypen und Klischees, Umgang mit diskriminierungssensibler Sprache, Vorstellung positiver Beispiele des Globalen Lernens
Dozentin: Maria Rojas Hernández (Trainerin in der politischen Bildungsarbeit, Fairbindung e.V.)

Zum Inhalt: Wie lassen sich komplexe globale Zusammenhänge vermitteln, ohne zu stark zu vereinfachen? Wie lässt sich Vielfalt vermitteln, ohne in Klischees zu verfallen? Was kann ein Perspektivwechsel eigentlich verändern? Globales Lernen bietet viele Chancen, Horizonte auf spannende und ganzheitliche Weise zu erweitern.

In diesem Workshop wird erläutert, welche Fallstricke es dabei zu beachten gibt und wie sich Globales Lernen diskriminierungssensibel gestalten lässt, ohne dabei den Spaß zu verlieren.

13.30 Uhr  Auswertung und Verabschiedung

14.00 Uhr  Ende

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis zum 09.06.2017 über das TIS (Nr. 16C993604) an.

Oder schreiben Sie eine formlose Anmeldungs-E-Mail mit Ihrem Namen, Schule und Telefonnummer an den BUSS-Berater Herrn Torsten Brendahl (brendahl@steenbeck-gymnasium.de).


 




Downloads:

Einladung und Programm [PDF 88kb]



Links:

Anmeldung im TIS

 
nhl shop
Fermentiertem Lebensmittel kann vielleicht geeignet sein, um eine Person das Verdauungssystem ist plus Verteidigungen, berichtet von Berichten wie fermentierte Lebensmittel Verbesserung der körpereigenen Abwehrmechanismen, fermentierte Lebensmittel: nike free run Vorteile verbunden mit Milchsäure Plakette erstellt von Zucker Gärung | Genährt plus Top bewertet 12 Lebensmittel um gesund zu erhalten und geschützt Auswirkungen durch Ernest Mercola ausgeglichen. Einige Beispiele sind Lebensmittel wie Kefir, Natto, Kimchee, Miso, Tempeh, Gurken, Sauerkraut, Joghurt nike air max und Oliven. Wenn Sie für eine nicht-Molkerei-Diät-Programm sind, kann aus Kokos-Exploit und auch Soja Joghurt und Kefir werden.
Alte allgemeine Gesundheit Lebensmittel wird Popularität um Sacramento sammeln werden. Man könnte diese Leute in den Gängen All-natürliche Lebensmittel von zahlreichen Lebensmittelgeschäften finden, während der gesamten Lebensmittel Sektor um Sacramento plus zusammen bei der All-natürliche Lebensmittel-Genossenschaft.
Alte Lebensmittel eskalierenden beliebtesten um Sacramento beinhalten rauhe Natur Kuzu Nudeln (Kuzu grundlegende Stärke), Soba-Nudeln (Buchweizenmehl), Mungbohne Teigwaren (Nudeln aus der Stärke der Mungbohne und Wasser hergestellt), Hanf-Nudeln, rau im freien Yam Nudeln (Jinenjo--wilde Yamswurzel Mehl kombiniert mit Buchweizenmehl plus Weizenvollkornmehl) Soba-Nudeln hergestellt aus Weizenvollkornmehl in Kombination mit Lotus grundlegende Mehl, Udon-Nudeln (ganze Mandel Hartweizen), Dinkel Udon (Dinkel-Vollkornbrot plus am Meer-Salz) plus Kamut Udon (Kamut Vollkornbrot, Meer-Salz).
Darüber hinaus zusätzliche All-natürliche Lebensmittel Elemente Lieferanten nach einem lokalen Sacramento-Umgebung besuchen werden wie Sämlinge um Roseville. Suchen, suchen günstige: Maqui Beere Bauern Sektor "Sprossen" ballon de foot um Roseville, sowie diverse klassische und/oder Nike Free erweiterte Lebensmittelgeschäfte möglicherweise vielleicht anfänglichen um Sacramento. Bitte beachten Sie eine Bewegung mit erweiterten Lebensmittelgeschäfte Besuch in Sacramento. Betrachten, Baby Trend Shallit: Classic Einkaufsmöglichkeit einzigartige Sektor--Sacramento Bee.
Einige der uralte asiatische Lebensmittelair max baratas in eine Fernöstliche Lebensmittel Elemente Teile von Grocery speichert und auch in den Gängen des All-natürliche Lebensmittel-Elemente während angezeigt. Wenn Sie vielleicht Oganic Formulare benötigen, schauen Sie sowie sich ein ganz hogan outlet natürliches Lebensmittel Elemente Gängen moncler outlet mit Lebensmittelgeschäfte und auch allgemeine gesunde Ernährung Elemente Lieferanten zusammen mit den kulturellen Lebensmittel-Gängen mit Lebensmittelgeschäfte. Und Sie können asics gel auch diese Leute um insgesamt Bioladen Elemente Lieferanten, kulturelle Fernöstliche hollister outlet Lebensmittelgeschäfte um Sacramento und auch Internet aus Eden Lebensmittel erhalten.