Willkommen Carpus Angebote Projekte Spenden & Handeln Partner Publikationen Pressespiegel Kontakt


Spendenkonto

Wir freuen uns über Spenden für unsere Arbeit. Bitte nutzen Sie dafür das Spendenformular.



Termine

Do. 19. September 2019, 9.00-16.00 Uhr

Fachtag "Weltweit Gerecht Wirtschaften"

Ort:  LISUM, Ludwigsfelde, Struveshof

mehr Infos

Rundbrief

Der neue Rundbrief ist erschienen.          > Rundbriefe online lesen

Willkommen







Fachtag "Globales Lernen in der sozialen Arbeit"

Mittwoch, 14. September 2016 

11.00 - 17.00 Uhr

Globales Lernen findet bislang häufig vor allem im schulischen Bereich statt. Im Rahmen von Projektwochen oder –tagen beschäftigen sich Kinder und Jugendliche mit Themen wie Globalisierung, globaler Gerechtigkeit, Fairem Handel oder Rassismus und Diskriminierung. In vielen Rahmenlehrplänen sind Elemente des Globalen Lernens inzwischen verankert. Aber reicht das?

Mit der zunehmenden Anzahl an Kindern und Jugendlichen aus Flüchtlingsfamilien, die auch Horte und Jugendclubs besuchen, stehen Horterzieher*innen und  Sozialarbeiter*innen vor neuen Herausforderungen. Zum einen müssen sie es schaffen, diese Kinder und Jugendlichen in bestehende Gruppen zu integrieren und dafür geeignete Spiel- und Kommunikationsmethoden finden. Zum anderen müssen sie der Ausgrenzung von Fremden und rassistischen Tendenzen in der Mehrheitsgesellschaft entgegenwirken. Dazu brauchen sie Wissen über die Herkunft der Flüchtlingsfamilien, über ihre Lebensweisen und über verschiedene Fluchtursachen.

In den letzten Jahren wurden in verschiedenen Modellprojekten Methoden des Globalen Lernens im Freizeitbereich erprobt.

Auf dem Fachtag möchten wir mit Ihnen folgende Fragestellungen diskutieren:

• Welchen Mehrwert kann Globales Lernen für die soziale Arbeit bieten?
• Wie lassen sich Akzeptanz und Integration neuer Mitbürger*innen über gemeinsames Spielen und Lernen schaffen?
• Welchen Beitrag liefert das Globale Lernen im Freizeitbereich für den Abbau von Stereotypen und Vorurteilen?
• Welche Formen der eigenen Sensibilisierung und des Empathie-Lernens brauchen Engagierte in der Sozialen Arbeit, um andere Menschen bei der Integration zu unterstützen?

 

Zielgruppe:

Der Fachtag richtet sich an Sozialarbeiter*innen und Horterzieher*innen sowie andere Menschen, die in der sozialen Arbeit tätig sind und Interesse an globalen Themen haben

 

Programm

Tagesmoderation: Uwe Berger (Carpus e.V.)

10:30    Ankommen, Begrüßungskaffee

11:00    Begrüßung
             Eine Welt Promotor*innen für Globales Lernen in  Brandenburg und Sachsen

11:15    Impulsreferat: Globales Lernen und Soziale Arbeit
             Juliane Markov (Eine Welt e.V., Leipzig) und Heidi Bischof (Netzwerk für Demokratische Kultur e.V., Wurzen)

12:00    Beispiel der Guten Praxis:
            Das Projekt „Globalize me“ im Jugendclub des Valtenbergwichtel e.V. Wilthen, Bianka Ruge (arche nova e.V.)
 
13:00    Mittagspause

14:00    Parallele Workshops
            Wählen Sie einen der unten stehenden Workshops aus, an dem Sie teilnehmen.

15:30    Kaffeepause

15:50    Kollegialer Austausch
            Moderierter Austausch in 4 Gruppen zu verschiedenen Themen der täglichen Arbeit.   
            Themenvorschläge können mit der Anmeldung eingebracht werden.

16:45   Projektvorstellung 
           Informationen zum Modellvorhaben 2017-2018
           „Konzeption von Modulen des Globalen Lernens in der Sozialen Arbeit“

17:00   Verabschiedung und Ende der Veranstaltung

 

Übersicht der Workshops (14:00 Uhr – 15:30 Uhr)

Workshop 1:
Globales Lernen im Freizeitbereich 
- gemeinsames Spielen und gegenseitiges Lernen von deutschen und Flüchtlingskindern
- spielerischer Abbau der Angst vor dem Fremden und von Vorurteilen
- Erfahrungen mit niedrigschwelligen Angeboten des Globalen Lernens im Freizeitbereich
Ulrike Kauf (Tierra-Eine Welt e.V., Görlitz) und Heidi Bischof (Netzwerk für Demokratische Kultur e.V., Wurzen)

Workshop 2
Diskriminierung im Jugendclub
- Begegnung von Vorurteilen und Rassismen
- Umgang mit Diskriminierung
N.N. (Netzwerk für Demokratie und Courage Berlin-Brandenburg)

Workshop 3
Was wissen wir über andere Lebensweisen?
- Umgang mit der Kultur Geflüchteter
- Alltagsbeispiele
Dr. Christine Range (Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V.)

Workshop 4
Integration ist keine Einbahnstraße
- Sensibilisierung für gegenseitige Integration
- Selbstreflexion eigene Vorurteile und Rassismen
Juliane Markov (Eine Welt e.V., Leipzig)

 

Teilnahme/Anmeldung

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das Onlineformular unter www.carpus.org/anmeldung oder den Abschnitt auf der Rückseite dieses Flyers.

Ihre Anmeldung wird erst mit Überweisung der Teilnahmegebühr verbindlich. Diese beträgt pro Person 8,00 Euro.
Sie ist bis zum 5. September 2016 auf folgendes Konto zu überweisen:
Kontoinhaber: Carpus e.V.
IBAN 32 4306 0967 8008 1567 00
BIC: GENO DEM1 GLS
GLS Bank Bochum
Verwendungszweck: TN-Gebühr Fachtag GL [Name Teilnehmer*in]

Mittagessen sowie warme und kalte Tagungsgetränke sind kostenfrei. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, ob Sie vegetarisch essen möchten.

 

Adresse und Anfahrt:

Jugendgästehaus am Hauptbahnhof
Lehrter Str. 68, 10557 Berlin
http://www.jgh-hauptbahnhof.de/kontakt-und-anfahrt

Der Veranstaltungsort liegt 5 Gehminuten vom Hauptbahnhof Berlin entfernt.

 

Veranstalter:

Carpus e.V.
Straße der Jugend 33, 03050 Cottbus
E-Mail: kontakt@carpus.org
Tel.: 0355 4994490

Der Fachtag findet in Kooperation mit dem Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. (NDK) Wurzen statt. 


Förderhinweis:

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Land Brandenburg aus Mitteln des MdJEV




Downloads:

Einladungsflyer zum Fachtag "Globales Lernen in der sozialen Arbeit" am 14.9.2016 in Berlin [PDF 252kb]



Links:

Hier geht es zu Anmeldung zum Fachtag