Willkommen Carpus Angebote Projekte Spenden & Handeln Partner Publikationen Pressespiegel Kontakt
Wir über uns Transparenzseite Gremien Satzung Mitgliedschaft Geschäftsberichte Adresse Impressum


Spendenkonto

Wir freuen uns über Spenden für unsere Arbeit. Bitte nutzen Sie dafür das Spendenformular.



Termine

Fr. 28.08.2018, 10-16 Uhr

Tagung "Was tun! Handlungsoptionen im Globalen Lernen"

Ort:  Berlin, Werkstatt der Kulturen, Wissmannstr. 32

mehr Infos

Rundbrief

Der neue Rundbrief ist erschienen.          > Rundbriefe online lesen

Transparenzseite

Transparenzseite

Carpus e.V. ist der Initiative Transparente Zivilgesellschaft beigetreten und verpflichtet sich, offen zu legen, welche Ziele verfolgt werden, woher die Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer darüber entscheidet.


1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr unserer Organisation

Carpus e.V. wurde 1991 als Brandenburger Initiative zum Schutz des philippinischen Regenwaldes gegründet. 1996 erfolgte die Umbenennung in Carpus e.V. Der Verein hat seinen Sie in 03050 Cottbus, Straße der Jugend 33.


2. Vollständige Satzung sowie weitere Dokumente, die Auskunft darüber geben, welche Ziele wir verfolgen und wie diese erreicht werden.

Rechtliche Grundlage für die Arbeit des Vereins ist die Satzung vom 01.04.1991, zuletzt geändert am 13.04.2013.

Ziele von Carpus e.V. sind:
- die Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens
- die Förderung der Entwicklungszusammenarbeit
- die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger, mildtätiger und kirchlicher Zwecke
- die Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege im Sinne des Bundesnaturschutzgesetzes und der Naturschutzgesetze der Länder, des Umweltschutzes, des Küstenschutzes und des Hochwasserschutzes.

Die Ziele werden verwirklicht durch:
- die Durchführung und Unterstützung von Projekten der Bildung für nachhaltige Entwicklung, des Arten- und Ressourcenschutzes sowie der Entwicklungszusammenarbeit in Kooperation mit deutschen und philippinischen Trägerinstitutionen im Sinne einer nachhaltigen Gesellschaftsentwicklung;
- Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit zur Verbreitung notwendiger Kenntnisse für ein verantwortungsbewusstes Handeln im Sinne des Nachhaltigkeitsprinzips sowie der Nord-Süd-Gerechtigkeit;
- die Initiierung, Durchführung und Begleitung von internationalen Jugend- und Erwachsenenbegegnungen.


3. Datum des jüngsten Bescheides vom Finanzamt über die Anerkennung als steuerbegünstigte (gemeinnützige) Körperschaft

Carpus e.V.  ist durch Bescheid des Finanzamtes Cottbus vom 06.12.2016 als Gemeinnützig für die Tätigkeitsfelder „Förderung der Entwicklungszusammenarbeit“ und „Förderung des Umweltschutzes“ gemäß Abgabenordnung anerkannt.


4. Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger

Wichtigste Gremien des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

Die Mitgliederversammlung wählt den Vorstand und fasst Beschlüsse. Sie tagt mindestens alle zwei Jahre.

Der Vorstand besteht aus dem/der Vorsitzenden, dem/der Schatzmeister_in, dem/der Schriftführer_in und dem/der Vertreter_in für Öffentlichkeitsarbeit. Er wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt und ist der Mitgliederversammlung rechenschaftspflichtig. Dem Vorstand obliegt neben der Vertretung des Vereins die Wahrnehmung der Vereinsgeschäfte nach Maßgabe der Satzung und der Beschlüsse der Mitgliederversammlung.

Mitglieder des Vorstandes in der Wahlperiode Mai 2016- Mai 2018 sind:

Uwe Berger (Vorsitz)
Franziska Krohn (Schatzmeisterin)
Marius Konzack (Schriftführer)
Ramona Ziegfeld (Öffentlichkeitsarbeit)


5. Bericht über die Tätigkeiten unserer Organisation

Der jährlich erscheinende Geschäftsbericht gibt Auskunft über die Arbeit des Vereins.


6. Personalstruktur: Anzahl der hauptberuflichen Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, Honorarkräfte, geringfügig Beschäftigte, Zivildienstleistende, Freiwilligendienstleistende; Angaben zu ehrenamtlichen Mitarbeitern

Im Jahr 2016 beschäftigte Carpus e.V. fünf Angestellte:

Geschäftsführung mit Aufgaben als Eine-Welt-Promotor und BREBIT-Koordinator (Teilzeit 35h/Woche). Stelleninhaber: Uwe Berger

Bildungsreferent*in für Globales Lernen (Teilzeit 7h/Woche). Stelleninhaber Andreas Ende

Bildungsreferentin für Globales Lernen und Koordinatorin für Schulprojekte (Teilzeit 12h/Woche). Stelleninhaberin: Nena Abrea-Berger

Bildungsreferentin für Globales Lernen (geringfügig beschäftigt 3h/Woche, befristet von April-Dezember 2016). Stelleninhaberin: Fidelia Johnson

Bildungsreferentin für Globales Lernen (geringfügig beschäftigt 3h/Woche, befristet von Juni-Dezember 2016). Stelleninhaberin: Mylene Damaris Ntolo Nkpwek

Im Rahmen der entwicklungspolitischen Inlandsbildungsarbeit (Globales Lernen) arbeitete Carpus e.V. 2016 mit 19 freiberuflichen Bildungsreferent*innen (Honorarkräften) zusammen.


7. Mittelherkunft: Angaben über sämtliche Einnahmen, dargelegt als Teil der jährlich erstellten Einnahmen- / Ausgaben- oder Gewinn- und Verlustrechnung, aufgeschlüsselt nach Mitteln aus dem ideellen Bereich (z.B. Spenden, Mitglieds und Förderbeiträge), öffentlichen Zuwendungen, Einkünften aus wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb, Zweckbetrieb und / oder der Vermögensverwaltung

Die Mittelherkunft ist in unserem Jahresabschluss auf Seite 6 des Geschäftsberichtes übersichtlich dargestellt


8. Mittelverwendung: Angaben über die Verwendung sämtlicher Einnahmen, dargelegt als Teil der jährlich erstellten Einnahmen- und Ausgaben- oder Gewinn und Verlustrechnung sowie der Vermögensübersicht bzw. der Bilanz

Die Mittelverwendung ist in unserem Jahresabschluss auf Seite 6 des Geschäftsberichtes übersichtlich dargestellt.

Der Jahresabschluss wird von einem*r durch die Mitgliederversammlung bestimmten Rechnungsprüfer*in geprüft. Diese*r erstellt einen Rechnungsprüfbericht.


9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Carpus e.V.  ist Gründungsmitglied des Entwicklungspolitischen Landnetzwerkes in Brandenburg VENROB e.V.


10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zuwendung (incl. Beiträge, Leistungsentgelte, Gebühren, Projektmittel, Spenden, etc.) mehr als zehn Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen.

Im Haushaltsjahr 2015 bezog Carpus e.V. von folgenden Förderinstitutionen Projektmittel (für mehrere Einzelprojekte), die in ihrer Summe mehr als 10% der gesamten Jahreseinnahmen ausmachten:

- Stiftung Nord-Süd-Brücken (46.190,00 Euro) für die entwicklungspolitische Inlandsarbeit
- Engagement Global gGmbH (37.082,40 Euro) für die entwicklungspolitische Inlandsarbeit
- Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (35.369,00 Euro) für die nichtstaatliche Entwicklungszusammenarbeit




Links:

www.transparente-zivilgesellschaft.de