Willkommen Carpus Angebote Projekte Spenden & Handeln Partner Publikationen Pressespiegel Kontakt
online-Spenden Spenden-Projekte Mitgliedschaft


Spendenkonto

Wir freuen uns über Spenden für unsere Arbeit. Bitte nutzen Sie dafür das Spendenformular.



Termine

Do. 19. September 2019, 9.00-16.00 Uhr

Fachtag "Weltweit Gerecht Wirtschaften"

Ort:  LISUM, Ludwigsfelde, Struveshof

mehr Infos

Rundbrief

Der neue Rundbrief ist erschienen.          > Rundbriefe online lesen

Spenden-Projekte


Philippinische Projektteilnehmer_innen



Deutsche Projektteilnehmer_innen


Deutsch-Philippinischer Schulaustausch 2012: "Essen-Leben-Verändern"


Vom 05.-25. Oktober 2012 erwarten wir Besuch aus den Philippinen. Sechs Schüler_innen und zwei Lehrer_innen der San-Miguel-High-School aus Puerto Princesa sind am Emil-Fischer-Gymnasium Schwarzheide zu Gast. Carpus e.V. betreut diesen Schüleraustausch, der unter dem Motto "Essen-Leben-Verändern" steht.

Auf dem Programm stehen neben gemeinsamen Workshops und dem Besuch des Unterrichts auch eine Exkursion durch die Energieregion Lausitz und eine 7-tägige internationale Jugendbegegnung in der Jugendherberge Lübben (Spreewald). Hier werden die jugendlichen Teilnehmer_innen gemeinsam lernen, diskutieren und zum UNESCO-Thema der Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung "Ernährung" in Workshops arbeiten. Dabei lernen sie die Lebensbedingungen in den jeweils anderen Ländern kennen und formulieren ihre Wünsche für eine nachhaltige Zukunft unserer Erde. Die Verständigung im Schüleraustausch findet in englischer Sprache statt. 

Die Gastschüler/innen aus den Philippinen kommen von einer staatlichen Schule. Dort lernen im Durchschnitt 60 Schüler/innen in einer Klasse. Die Familienverhältnisse entsprechen dem Landesdurchschnitt, d.h. das Einkommen liegt bei etwa 150 Euro im Monat. Für alle wird es das erste Mal sein, dass sie ihr Heimatland verlassen. Natürlich sind sie ganz aufgeregt und neugierig darauf, den Blick über den Tellerrand zu wagen und ihren Horizont zu erweitern. Mit dem Projekt möchten wir Verständnis und Wertschätzung für andere Kulturen und andere Lebensweisen schaffen. Denn nichts ist friedensstiftender als das gemeinsame Lernen junger Menschen aus verschiedenen Kulturen.

Die philippinischen Gäste wohnen 7 Tage in Gastfamilien und übernachten an den anderen Tagen in der Jugendherberge.

Der Schüleraustausch wird ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung des Landes Brandenburg, des Katholischen Fonds, der Stiftung Nord-Süd-Brücken (aus Mitteln des BMZ) und der Aktion Mensch. Für den Abschluss einer Reisekrankenversicherung für die philippinischen Gäste benötigen wir noch Spenden.

Auch Sie können den Austausch mit einer Spende unterstützen. Besuchen Sie dazu unsere Projektseite auf dem Spendenportal Betterplace  oder spenden Sie Ihre PAYBACK-Punkte in der PAYBACK-Spendenwelt  für unser Projekt.

 




Links:

Spenden Sie auf der Spendenplattform "www.betterplace.org" für das Projekt!