Willkommen Carpus Angebote Projekte Spenden & Handeln Partner Publikationen Pressespiegel Kontakt
Projektchronik


Spendenkonto

Wir freuen uns über Spenden für unsere Arbeit. Bitte nutzen Sie dafür das Spendenformular.



Termine

Mi. 23. Oktober 2019, 15.00-17.30 Uhr

Lehrkräftefortbildung ÜT Nachhaltige Entwicklung /Lernen in Globalen Zusammenhängen

Ort:  Cottbus, Max-Steenbeck-Gymnasium

mehr Infos

 

Mi. 13. November 2019, 9.00-13.00 Uhr

Lehrkräftefortbildung ÜT Nachhaltige Entwicklung /Lernen in Globalen Zusammenhängen

Ort:  LISUM, Ludwigsfelde, Struveshof

mehr Infos

Rundbrief

Der neue Rundbrief ist erschienen.          > Rundbriefe online lesen

2008





















Schulprojekttage "Wie engagiere ich mich für eine gerechte Welt?"

Gemeinsam mit der philippinischen Referentin Nena Abrea führte Carpus an 11 Schulen im Land Brandenburg 20 Schulprojekttage zu den Millenniusmentwicklungszielen durch.

Ziel war es, den SchülerInnen die UN-Millenniumentwicklungssziele nahe zu bringen und gemeinsam mit ihnen zu erarbeiten, welche Möglichkeiten Jugendliche haben, sich für die Verbesserung der Lebensbedingungen in Entwicklungsländern zu engagieren.

Die Ergebnisse der Schülerarbeiten haben wir in einer 32seitige Broschüre mit dem Titel "Gegen Armut aktiv werden - aber richtig" zusammengefasst. Diese steht am Ende dieser Seite zum kostenlosen zum Download zur Verfügung. Gern können Druckexemplare der Broschüre auch in unserer Geschäftsstelle angefordert werden.

Folgende Schulen beteiligten sich an dem Projekt:

- Oberstufenzentrum Ostprignitz-Ruppin Neuruppin
- Oberstufenzentrum Prignitz Pritzwalk
- Berufsschule des Oberstufenzentrums Havelland Nauen
- Berufsschule des Oberstufenzentrums Havelland Premnitz
- Berufsschule des Oberstufenzentrums Havelland Friesack
- Internationales Ganztagesgymnasium Da Vinci Campus Nauen
- Freifrau von Löwendal Gymnasium Lauchhammer
- Oberschule Trebbin
- Oberschule "An der Polz" Gransee-Seilershof
- Gesamtschule 3 Eisenhüttenstadt
- Spreewald Gesamtschule Lübben

Die SchülerInnen arbeiteten mit großem Interesse und Begeisterung am Projekt mit. Am Ende eines jeden Projekttages gab es eine Auswertung, bei der die SchülerInnen ihre Meinung zum Projekt anonym in einen Fragebogen schreiben konnten. Die Kommentare der SchülerInnen gibt in einem PDF-Dokument zu lesen, dass am Ende dieser Seite zum Download bereit steht.

Außerdem fürten wir am Ende des Projektes eine Wirkungsanalyse durch, bei der wir untersuchten, ob die am Projekt teilgenommenen SchülerInnen nach dem Projekttag selbst aktiv geworden sind und welche der Handlungsmöglichkeiten, die sie sich selbst vorgenommen hatten, sie letztendlich im Alltag auch verwirklicht haben. Das Ergebnis fiel durchaus positiv aus. Mehr als die Hälfte der SchülerInnen hatte mindestens eine Handlungsmöglichkeit umgesetzt. Die Resultate der Wirkungsanalyse sind in einem PDF-Dokument zusammengefasst, das am Ende dieser Seite zum kostenlosen Download zur Verfügung steht.

Die Millenniumsentwicklungsziele

Im September 2000 verabschiedeten 189 Staats- und Regierungschefs in New York die UN-Millenniumsentwicklungsziele.

Ziel 1: Beseitigung von extremer Armut und Hunger
Ziel 2: Gewährleistung einer Grundschulausbildung für alle Kinder         
Ziel 3: Gleichstellung und größerer Einfluss der Frauen
Ziel 4: Senkung der Kindersterblichkeit
Ziel 5: Verbesserung der Gesundheit der Mütter
Ziel 6: Stopp von HIV/Aids, Malaria und anderen Krankheiten
Ziel 7: Gewährleistung einer nachhaltigen Umwelt
Ziel 8: Aufbau einer globalen Entwicklungspartnerschaft

Diese acht Ziele sollen bis zum Jahr 2015 weltweit verwirklicht sein. Dazu braucht es vor allem Aufklärungsarbeit und gemeinsame Anstrengungen der BürgerInnen in Industrie- und Entwicklungsländern.

Carpus führte unter den SchülerInnen eine Umfrage durch, an der sich 379 SchülerInnen beteiligten. Auf die Frage, welches Millenniumsentwicklungsziel Ihnen am wichtigsten erscheint antworteten

Ziel 1:  118                      Ziel 5:    14
Ziel 2:    62                      Ziel 6:    82
Ziel 3:    29                      Ziel 7:    15
Ziel 4:    46                      Ziel 8:    13

Weitere Informationen zu den Millenniumsentwicklungszielen gibt es im unserem Informationsblatt zu den Millenniumszielen.

Aufgepasst: Jedes Jahr am 17. Oktober findet der internationale Stand-Up-Tag statt, bei dem alle Menschen aufgrufen sind, öffentlich gegen Armut aufzustehen und damit ein sichtbares Zeichen zur Armutsbekämpfung zu setzen. Carpus ermutigt alle Schulen, sich an diesem Tag mit einer eigenen Aktion zu beteiligen.

Das Projekt wurde gefördert von Inwent mit Mitteln des BMZ. Wir bedanken uns für die Unterstützung.




Downloads:

Broschüre "Gegen Armut aktiv werden - aber richtig" [PDF 5,8 MB]

Projektbericht [PDF 2,8 MB]

Wirkungsanalyse [PDF 38 kb]

Schülerkommentare zum Projekt [PDF 22 kb]

Informationsblatt zu den Millenniumsentwicklungszielen [PDF 52 kb]



Links:

Internetseite der deutschen Millenniumskampagne

Internetseite zum Stand-Up-Tag

Internetseite "Deine Stimme gegen Armut"

Internetseite der Brandenburger entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationstage

Internetseite zum Fairen Handel