Gemeinsam stark

für eine nachhaltige, gerechte

und friedliche Welt!

Gemeinsam stark

für eine nachhaltige, gerechte

und friedliche Welt!

Gemeinsam stark

für eine nachhaltige, gerechte

und friedliche Welt!

Christoph Kolumbus aus indigener Perspektive betrachtet. Wie erinnern wir an koloniale Ereignisse? - Impulse für den Unterricht

TIS- Nr. 22B707601

 

Zielgruppe:        Lehrkräfte für Sachunterricht, GeWi, LER, Geografie, Geschichte, Politische Bildung der Grundstufe sowie Sekundarstufe I und II

 

Inhaltliche Schwerpunkte:

Kolumbus gilt in Europa weithin als kühner Seefahrer und Entdecker einer neuen Welt, in der die europäischen Königshäuser Rohstoffe, sogenannte „Schätze“, fanden, die sie nach Europa transportierten. Kindern in Deutschland wird in der Regel ein heldenhaftes Bild von Kolumbus vermittelt. Indigene Menschen in Süd-, Mittel- und Nordamerika haben dagegen eine ganz andere Sicht auf die Person Kolumbus und die historischen Ereignisse der Kolonialzeit.
In der Fortbildung beschäftigen wir uns mit indigenen Perspektiven und Vorstellungen einer zeitgemäßen Geschichtsvermittlung in Bezug auf Kolumbus. Wir stellen uns die Frage, wie sich diskriminierende und verklärende Reproduktionen im Unterricht vermeiden lassen. Wie erinnern wir an kolonialgeschichtliche Ereignisse und wie können wir Kinder bei der Entwicklung eines nicht eurozentrischen Geschichtsverständnisses unterstützen?
In der Fortbildung nehmen wir auch sprachliche Aspekte in den Blick. Wie bezeichnen wir indigene Menschen? Worin unterscheiden sich Fremd- und Selbstbezeichnungen und welche klischeehaften Vorstellungen verbinden sich damit? Wir gehen gemeinsam der Frage nach, welchen Mehrwert es für die Unterrichtsgestaltung haben kann, auf eine diskriminierungssensible Sprache zu achten, und wie sich abwertende oder klischeehafte Bezeichnungen ersetzen lassen.

 

Dozenten*innen:          

Uwe Berger, Eine-Welt-Promotor Carpus e.V.

Simone Strehlau, Fachberaterin Interkulturelles Lernen, Schulamt Brandenburg (H.)

 

Anmeldung: https://tisonline.brandenburg.de/web/guest/catalog/detail?tspi=1062777_

TIS-Nr.: 22B707601

 

Wenn Sie nicht im Fortbildungsnetz (TIS) registriert sind und keine Teilnahmebestätigung benötigen, können Sie sich auch formlos mit einer E-Mail an anmelden.