Gemeinsam stark

für eine nachhaltige, gerechte

und friedliche Welt!

Gemeinsam stark

für eine nachhaltige, gerechte

und friedliche Welt!

Gemeinsam stark

für eine nachhaltige, gerechte

und friedliche Welt!

Transparenzseite

Carpus e.V. ist der Initiative Transparente Zivilgesellschaft beigetreten und verpflichtet sich, offen zu legen, welche Ziele verfolgt werden, woher die Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer darüber entscheidet.

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr unserer Organisation
Carpus e.V. wurde 1991 als Brandenburger Initiative zum Schutz des philippinischen Regenwaldes gegründet. 1996 erfolgte die Umbenennung in Carpus e.V. Der Verein hat seinen Sie in 03050 Cottbus, Straße der Jugend 33.

2. Vollständige Satzung sowie weitere Dokumente, die Auskunft darüber geben, welche Ziele wir verfolgen und wie diese erreicht werden.
Rechtliche Grundlage für die Arbeit des Vereins ist die Satzung vom 01.04.1991, zuletzt geändert am 19.09.2020.

Ziele von Carpus e.V. sind:
- die Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens
- die Förderung der Entwicklungszusammenarbeit
- die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger, mildtätiger und kirchlicher Zwecke
- die Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege im Sinne des Bundesnaturschutzgesetzes und der Naturschutzgesetze der Länder, des Umweltschutzes, des Küstenschutzes und des Hochwasserschutzes.

Die Ziele werden verwirklicht durch:
- die Durchführung und Unterstützung von Projekten der Bildung für nachhaltige Entwicklung, des Arten- und Ressourcenschutzes sowie der Entwicklungszusammenarbeit in Kooperation mit deutschen und philippinischen Trägerinstitutionen im Sinne einer nachhaltigen Gesellschaftsentwicklung;
- Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit zur Verbreitung notwendiger Kenntnisse für ein verantwortungsbewusstes Handeln im Sinne des Nachhaltigkeitsprinzips sowie der Nord-Süd-Gerechtigkeit;
- die Initiierung, Durchführung und Begleitung von internationalen Jugend- und Erwachsenenbegegnungen.

3. Datum des jüngsten Bescheides vom Finanzamt über die Anerkennung als steuerbegünstigte (gemeinnützige) Körperschaft
Carpus e.V.  ist durch Bescheid des Finanzamtes Cottbus vom 30.10.2018 als Gemeinnützig für die Tätigkeitsfelder „Förderung der Entwicklungszusammenarbeit“ und „Förderung des Umweltschutzes“ gemäß Abgabenordnung anerkannt.

4. Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger
Wichtigste Gremien des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

Die Mitgliederversammlung wählt den Vorstand und fasst Beschlüsse. Sie tagt mindestens alle zwei Jahre.

Der Vorstand besteht aus dem*der Vorsitzenden, dem*der Schatzmeister*in, dem*der Schriftführer*in und dem*der Vertreter*in für Öffentlichkeitsarbeit. Er wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt und ist der Mitgliederversammlung rechenschaftspflichtig. Dem Vorstand obliegt neben der Vertretung des Vereins die Wahrnehmung der Vereinsgeschäfte nach Maßgabe der Satzung und der Beschlüsse der Mitgliederversammlung.

Mitglieder des Vorstandes in der Wahlperiode November 2018 - September 2020 sind:

Uwe Berger (Vorsitz)
Franziska Krohn (Schatzmeisterin)
Kamand Asadi (Schriftführung)
Daniel Eckert (Öffentlichkeitsarbeit)

5. Bericht über die Tätigkeiten unserer Organisation
Der jährlich erscheinende Geschäftsbericht gibt Auskunft über die Arbeit des Vereins.

6. Personalstruktur: Anzahl der hauptberuflichen Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, Honorarkräfte, geringfügig Beschäftigte, Zivildienstleistende, Freiwilligendienstleistende; Angaben zu ehrenamtlichen Mitarbeitern
Im Jahr 2019 beschäftigte Carpus e.V. drei Angestellte:

Geschäftsführung mit Aufgaben als Eine-Welt-Promotor und BREBIT-Koordinator (Teilzeit). Stelleninhaber: Uwe Berger

Bildungsreferent für Globales Lernen (Teilzeit). Stelleninhaber Andreas Ende

Bildungsreferentin für Globales Lernen und Koordinatorin für Schulprojekte (Teilzeit). Stelleninhaberin: Nena Abrea-Berger

Im Rahmen der entwicklungspolitischen Inlandsbildungsarbeit (Globales Lernen) arbeitete Carpus e.V. 2019 mit vier freiberuflichen Bildungsreferent*innen (Honorarkräften) zusammen.

7. Mittelherkunft: Angaben über sämtliche Einnahmen, dargelegt als Teil der jährlich erstellten Einnahmen- / Ausgaben- oder Gewinn- und Verlustrechnung, aufgeschlüsselt nach Mitteln aus dem ideellen Bereich (z.B. Spenden, Mitglieds und Förderbeiträge), öffentlichen Zuwendungen, Einkünften aus wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb, Zweckbetrieb und / oder der Vermögensverwaltung
Die Mittelherkunft ist in unserem Jahresabschluss übersichtlich dargestellt.

8. Mittelverwendung: Angaben über die Verwendung sämtlicher Einnahmen, dargelegt als Teil der jährlich erstellten Einnahmen- und Ausgaben- oder Gewinn und Verlustrechnung sowie der Vermögensübersicht bzw. der Bilanz
Die Mittelverwendung ist in unserem Jahresabschluss übersichtlich dargestellt.

Der Jahresabschluss wird von einem*r durch die Mitgliederversammlung bestimmten Rechnungsprüfer*in geprüft. Diese*r erstellt einen Rechnungsprüfbericht.

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten
Carpus e.V. ist Gründungsmitglied des Entwicklungspolitischen Landnetzwerkes in Brandenburg VENROB e.V.

10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zuwendung (incl. Beiträge, Leistungsentgelte, Gebühren, Projektmittel, Spenden, etc.) mehr als zehn Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen.
Im Haushaltsjahr 2019 bezog Carpus e.V. von folgenden Förderinstitutionen Projektmittel (für mehrere Einzelprojekte), die in ihrer Summe mehr als 10% der gesamten Jahreseinnahmen ausmachten:

- Stiftung Nord-Süd-Brücken (53.350,00 Euro) für die entwicklungspolitische Inlandsarbeit
- Engagement Global gGmbH (77.792,89 Euro) für die entwicklungspolitische Inlandsarbeit
- Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (59.125,00 Euro) für die nichtstaatliche Entwicklungszusammenarbeit

11. Kindesschutz
Carpus e.V. verfügt über eine Kinderschutzrichtlinie.

Geschäftsbericht 2015

Hier finden Sie unseren Geschäftsbericht 2015 als PDF zum herunterladen.

Auszug: Geschäftsbericht 2015

"Liebe Leserinnen und Leser, 2015 war für Carpus e.V. ein Jahr, das von Kontinuität geprägt war. Zahlreiche Projekte, die in den Vorjahren begonnen wurden, konnten fortgesetzt  werden, unter anderem das deutsch-philippinische Schulaustauschprojekt „Wie gerecht ist unsere Welt?“.Aber es wurden auch neue Projekte begonnen, beispielsweise ein   Trinkwasserprojekt in der philippinischen Provinz Palawan, das unsere Partnerorganisation Katala Foundation in einer Laufzeit von drei Jahren umsetzen wird. Höhepunkt des Jahres war zweifelsohne der Besuch von Rechtsanwalt Gidor Manero aus unserer philippinischen Partnerorganisation, den wir im November zu einer Vortragsreise eingeladen  hatten. Er berichtete über den Kampf der indigenen Bevölkerung Palawans für ihre Landrechte und gegen die Vertreibung durch Bergbaukonzerne."

Geschäftsbericht 2014

Hier finden Sie unseren Geschäftsbericht 2014 als PDF zum herunterladen.

Auszug: Geschäftsbericht 2014

"Liebe Leserinnen und Leser, 2014 war für Carpus  e.V. ein spannendes Jahr mit zahlreichen Projekten in sehr unterschiedlichen Bereichen. Das Highlight war zweifelsohne die  internationale Jugendbegegnung, die Carpus e.V. in Kooperation mit der RAA Brandenburg und Gästen aus den Philippinen und aus Tansania durchführte. Es war mittlerweile der   fünfte Besuch von philippinischen Schüler_innen und Lehrer_innen in Brandenburg."

Geschäftsbericht 2013

Hier finden Sie unseren Geschäftsbericht 2013 als PDF zum herunterladen.

Auszug: Geschäftsbericht 2013

"Liebe Leserinnen und Leser, 2013 war für Carpus e.V. ein Weichen stellendes Jahr. Im März lief die Förderung unserer einzigen Personalstelle aus. Dass wir es geschafft haben,   ab April eine Anschluss-finanzierung für weitere knapp drei Jahre zu sichern, ist ein großer Erfolg und wichtiger Schritt zur institutionellen Stabilisierung unseres Vereins."

Geschäftsbericht 2012

Hier finden Sie unseren Geschäftsbericht 2012 als PDF zum herunterladen.

Auszug: Geschäftsbericht 2012

"Liebe Leserinnen und Leser, gemeinsam stark für eine nachhaltige, gerechte und friedliche Welt ist das Motto unseres Vereins. 2012 konnten wir zahlreiche Projekte durchführen, die dieses Motto aufgegriffen haben. Dabei sind wir in unserer Bildungsarbeit über die Landesgrenzen Brandenburgs hinaus verstärkt aktiv geworden."

Geschäftsbericht 2011

Hier finden Sie unseren Geschäftsbericht 2011 als PDF zum herunterladen.

Auszug: Geschäftsbericht 2011

"Liebe Leserinnen und Leser, seit 20 Jahren engagiert sich Carpus e.V. für eine nachhaltige, gerechte und friedliche Welt. Ein großes Ziel, für das es sich lohnt, gemeinsam aktiv zu sein. Deshalb freuen wir uns besonders, dass wir im Jahr 2011 zahlreiche neue Unterstützerinnen und Unterstützer sowie Vereinsmitglieder gewinnen konnten. Sie sind der Motor unserer Arbeit, machen Carpus e.V. bekannter und helfen mit ihren Spenden und Beiträgen bei der Finanzierung wichtiger Projekte unserer Partner in den Philippinen und eigener Projekte in Deutschland."