Willkommen Carpus Angebote Projekte Spenden & Handeln Partner Publikationen Pressespiegel Kontakt


Spendenkonto

Wir freuen uns über Spenden für unsere Arbeit. Bitte nutzen Sie dafür das Spendenformular.



Termine

So. 17. Februar 2019, 14.00-16.00 Uhr

Vom indigenen Kampf gegen den Nickelbergbau

Einblicke in die Situation in Süd-Palawan, Philippinen

Ort:  Stiftung Nord-Süd-Brücken, Greifswalder Str. 33a, 10405 Berlin

mehr Infos

Rundbrief

Der neue Rundbrief ist erschienen.          > Rundbriefe online lesen

Willkommen

Vom indigenen Kampf gegen den Nickelbergbau. Einblicke in die Situation in Süd-Palawan, Philippinen.

Die philippinische Rechtsanwältin, Frau Grizelda Mayo-Anda, Leiterin der Menschenrechtsorganisation Environmental Legal Assistance Center (ELAC) Palawan Inc. berichtet am 17.2.2019 ab 14.00 Uhr in der Stiftung Nord-Süd-Brücken über die aktuelle Situation im Kampf indigener Gemeinden gegen ihre Vertreibung durch Nickelbergbaukonzerne in Süd-Palawan. Frau Mayo-Anda ist im Rahmen der Internalen UBA-Konferenz "Raw Materials & Environment 2019" in Berlin zu Gast. Als langjährige Projektpartnerin von Carpus e.V. nimmt sie sich am Sonntag Nachmittag Zeit für Informationen, Diskussion und Austausch zur aktuellen Entwicklung in Palawan. Der Eintritt ist frei.


Jetzt bewerben: Jugendprojektreise Philippinen 2019

Wir suchen Teilnehmer*innen mit Wohnsitz in Brandenburg für eine Projektreise auf die philippinische Insel Palawan. Wir möchten ein fünfköpfiges Projektteam zusammenstellen, das sich ab Anfang August 2019 für 30 Tage mit dem Thema "Human impact on biodiversity conservation" beschäftigt und verschiedene Orte, Projekte und Partnerorganisationen in den Philippinen besucht, mit dem Ziel der Begegnung und des voneinander Lernens. Vier Vorbereitungswochenenden und ein Nachbereitungswochenende sorgen für eine umfassende inhaltliche und organisatorische Begleitung. Weitere Informationen und die Ausschreibung finden Sie hier...




Projekttage für Schulen 2019 im Bereich "Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Wir bieten Schulen auch 2019 Projekttage im Themenbereich "Bildung für nachhaltige Entwicklung" an. Unsere Referent*innen reisen in die Bundesländer Brandenburg, Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Unsere aktuellen Angebote für die Klassenstufen 3 - 13 finden Sie in unserem PDF-Flyer und auf den folgenden Seiten ...


Neuerscheinung: Bildungsmaterial "Kolonialrassismus und Widerstand - Globales (Geschichts-)Lernen in Berlin, Dresden, Leipzig und Potsdam"

Das Bildungsmaterial entstand in Kooperation mit schwarzen und postkolonialen Initiativen in Berlin, Potsdam, Leipzig und Dresden. Im Heft werden 10 Beispiele kolonialer Spuren und Kontinuitäten in diesen vier Städten vorgestellt. Ein Kapitel widmet sich ausführlich der Bedeutung von Geschichtswissen für das Globale Lernen. Besonderes Augenmerk wurde auf die Vermeidung der Reproduktion kolonialrassistischer Darstellungen und Beschreibungen gelegt. Das Arbeitsheft kann im Buchhandel oder hier direkt bei Carpus e.V. bestellt werden …




Projekt „Trinkwasserschutzgebiet für Dumarao“

Rund um das Dorf Dumarao in der philippinischen Provinz Palawan sollen 400 Hektar gut erhaltener Regenwald unter Schutz gestellt werden. Die 800 Dorfbewohner_innen haben sich 2013 in einer Volksabstimmung dafür ausgesprochen. Der Wald versorgt sie mit Trink- und Nutzwasser. Außerdem ist er Lebensraum für die vom Aussterben bedrohte Waldschildkröte (Siebenrockiella leytensis). Wichtigster Bestandteil des Projektes ist die Ausbildung von Waldhütern. Das Projekt befindet sich Trägerschaft unserer Partnerorganisation Katala Foundation. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende, dieses wichtige Projekt umzusetzen!


Ihre Spende ermöglicht uns die Arbeit

Unterstützen Sie unsere Projektarbeit mit einer Spende. Wir haben unsere aktuellen Projekte auf die Spendenplattform Betterplace gestellt. Jeder Euro hilft. Und natürlich ist Ihre Spende steuerlich abzugsfähig, denn Carpus ist als gemeinnützig anerkannt. Schauen Sie sich hier die Projektbeschreibungen an ...