Gemeinsam stark

für eine nachhaltige, gerechte

und friedliche Welt!

Gemeinsam stark

für eine nachhaltige, gerechte

und friedliche Welt!

Gemeinsam stark

für eine nachhaltige, gerechte

und friedliche Welt!

Tagung "Globales Lernen - Inspirationen für den transformativen Unterricht"

Die überregionale Tagung richtet sich an Lehrkräfte aus allen Fachbereichen, Schularten und Schulstufen aller Bundesländer. 
 
Inhalte der Tagung:
Globale Themenfelder spielen in vielen Fächern eine zentrale Rolle: Armut und Reichtum, Erde, Kinderrechte, Mode und Konsum, Migration und Bevölkerung, Kolonialismus, miteinander
leben, Mobilität und Energieversorgung, Klimawandel, Die Welt von morgen … 
Wie können diese Themen vorurteilsbewusst im Unterricht behandelt werden, ohne dabei gesellschaftliche Stereotype zu reproduzieren? Wie können Schüler*innen dabei unterstützt
werden, ihre eurozentrische Perspektive zu überwinden und stattdessen die Welt aus einem multiperspektivischen Blick zu sehen?
Antworten auf diese Fragen bietet das neue Handbuch für die pädagogische Arbeit: „Globales Lernen – Inspirationen für den transformativen Unterricht“ (wbv Media, Sep. 2021). Wir stellen diese Sachbuch-Neuerscheinung auf der Tagung ausführlich vor. Mehrere Autor*innen des Buches bieten praktische Workshops an, in denen Methoden des Perspektivwechsels, die Verwendung einer diskriminierungssensiblen Unterrichtssprache, der Umgang mit gängigen Stereotypen, eine rassismuskritische Pädagogik oder auch emotionsbetonte  Unterrichtsmethoden erprobt werden können.
 
Anerkennung als Fortbildung für Lehrkräfte:
Berlin und Brandenburg: TIS 21L410102
Mecklenburg-Vorpommern: siehe Begleitschreiben
Sachsen: EXT04965
Thüringen: 5094-17-0960/21
 
Programm:
09:30 Ankommen bei Kaffee/Tee
10:00 Begrüßung
10.20 Autor*innen-Talk und Buchvorstellung: Welche Pädagogik braucht es für ein erfolgreiches „Lernen in Globalen Zusammenhängen“?
12.00 Mittagspause mit Buffet
13.00 Parallele Workshops 1-6 (ausführliche Informationen zu den Workshops finden Sie im Flyer)
15:00 Ende der Veranstaltung
 
Workshop 1
Wie viel Irritation darf sein? Zum pädagogischen Umgang mit Emotionen im Globalen Lernen
Dozentinnen: Carina Flores, Magdalena Freudenschuß
 
Workshop 2
Umgang mit Stereotypen über den Globalen Süden im Unterricht
Dozent: Erbin Dikongue
 
Workshop 3
Leerstellen in der Erinnerung: Wie Kolonialismus nachwirkt
Dozentin: Steffi Wassermann
 
Workshop 4
WortGewalt
Dozentin: Ani Mizrak
 
Workshop 5
Bewusster Umgang mit Bildern und Videos im Unterricht – Anregungen für einen Perspektivwechsel
Dozentinnen: Maria Leue, Nicole Hesse
 
Workshop 6
Diskriminierung im Unterricht vermeiden – Intersektionale Ansätze
Dozent: Murat Akan
 
Anmeldung:
Bitte melden Sie sich über das Fortbildungsnetz an: https://tisonline.brandenburg.de
Die TIS-Nummer der Veranstaltung lautet: 21L410102
 
Über diesen Link gelangen Sie direkt zur Veranstaltung: https://fortbildungsnetz.brandenburg.de/web/guest/catalog/detail?tspi=80880_

Wenn Sie noch keinen Zugang zum Fortbildungsportal besitzen, dann können Sie sich hier registrieren: https://fortbildungsnetz.brandenburg.de/neuer-benutzer 
Eine Registrierung ist für alle Menschen möglich, die eine E-Mail-Adresse besitzen. Sie müssen dafür keine Lehrkraft sein und auch nicht in Brandenburg wohnen oder arbeiten.
 
Die Teilnahme ist kostenfrei. 
 
Anmeldeschluss: 20.09.2021
 
Übernachtung:
Eine Übernachtung im LISUM ist möglich. Die Kosten (EZ 40,- Euro) sind selbst zu tragen. Für Lehrkräfte aus Brandenburg ist die Übernachtung ab einer Fahrtstrecke von 30km kostenfrei.