Gemeinsam stark

für eine nachhaltige, gerechte

und friedliche Welt!

Gemeinsam stark

für eine nachhaltige, gerechte

und friedliche Welt!

Gemeinsam stark

für eine nachhaltige, gerechte

und friedliche Welt!

Wir suchen Referentin für Schulprojekttage des Globalen Lernens

Carpus e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Cottbus, der seit 1991 Projekte der Entwicklungszusammenarbeit auf den Philippinen unterstützt und in Deutschland als freier Bildungsträger Projekttage des Globalen Lernens in Schulen durchführt. Weiterhin begleitet Carpus e.V. Süd-Nord-Schulpartnerschaften und organisiert interkulturelle Begegnungsreisen in den Philippinen und in Brandenburg.

Mit einem diversen Team aus freiberuflichen Bildungsreferent*innen führt Carpus e.V. jährlich etwa 120 Projekttage an ca. 50 Schulen in Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen durch, oft im ländlichen Raum. Dabei werden Themen wie Klimawandel, Virtuelles Wasser, Kinderarbeit, Ressourcenverbrauch, Menschenrechte, Globalisierung und Migration behandelt. Wir sind dabei, unsere Bildungsangebote unter dem Aspekt des transformativen Lernens zu überarbeiten. Wir legen Wert auf eine diskriminierungssensible Pädagogik und bilden uns dazu regelmäßig weiter.

 

Unser achtköpfiges Referent*innen-Team sucht Unterstützung!

 

Zur Verstärkung unseres diversen Teams suchen wir eine Bildungsreferentin, die bereit ist, sich in bestehende Projekttags-Module einzuarbeiten und diese an Grundschulen und Ober-/Mittel-/Sekundarschulen, Gymnasien und Berufsschulen/Oberstufenzentren durchzuführen. Gerne kannst Du zusätzlich auch eigene Konzepte für Projekttage mitbringen.

 

Du passt hervorragend in unser Team, wenn Du:

–    nicht männlich bist

–    Dich der Bezeichnung BIPOC zugehörig fühlst

–    jünger als 40 Jahre alt bist

 

Das solltest Du mitbringen:

–    Erfahrungen in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit / Globalem Lernen

–    Erfahrungen mit diskriminierungssensiblen pädagogischen Ansätzen

–    Freude an der Arbeit mit Schüler*innen und an der Entwicklung didaktischer Materialien

–    Bereitschaft, Dich in unsere drei Projekttags-Module „Kleidung“, „Schokolade“ und „Unsichtbares Wasser“ einzuarbeiten (unsere Angebote für Schulen findest Du unter https://www.carpus.org/de/Projekttage-fuer-Schulen)

–    Bereitschaft zu Reisen (oft mit Übernachtung) und in Schulen im ländlichen Raum zu arbeiten (Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen)

–    große zeitliche Flexibilität/Verfügbarkeit

 

Wir bieten:

–    Ein junges, engagiertes und motiviertes Team freiberuflicher Bildungsreferent*innen mit und ohne zugeschriebener Migrationsgeschichte

–    Jährlich ein bis zwei Team-interne Fortbildungen zum Globalen Lernen

–    Erstattung der Reisekosten nach Bundesreisekostengesetz und Referent*innen-Honorar in Höhe von 280,00 € pro Projekttag (5 Zeitstunden) inklusive Vor- und Nachbereitung.

–    Durchführung von mindestens 8 Projekttagen pro Jahr, in Abhängigkeit von der Nachfrage auch mehr (maximal doppelt so viele).

 

Es wäre toll, wenn Du:

–    am 7.-8.12.2021 zum Kennen lernen an unserem Team-Seminar in der Heimvolkshochschule am Seddiner See teilnehmen könntest. Das ist aber keine Voraussetzung für unsere Zusammenarbeit.

 

Bewerbung (bis 30.11.2021, 13.00 Uhr): 

Bei Interesse sende uns bitte einen Lebenslauf (max. eine A4-Seite, nur Arbeitsrelevante Informationen) und ein den ausgefüllten Bewerbungsbogen (Download unter: https://www.carpus.org/Media/public/Website/Upload/Bewerbungsbogen.docx) bis spätestens 30.11.2021, 13.00 Uhr per E-Mail an .

Wir ermutigen ausdrücklich Menschen mit (zugeschriebener) Migrationsgeschichte, sich zu bewerben!

 

Wir freuen uns auf deine Bewerbung und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner Carpus e.V.: Herr Uwe Berger, Tel.: 0178/5548458